PDF erstellen
Druckversion
  • typo3temp/pics/022d7503ae.jpg
  • typo3temp/pics/0918806fdc.jpg
  • typo3temp/pics/16bb1df574.jpg
  • typo3temp/pics/1b245a5a06.jpg
  • typo3temp/pics/1bd345fa12.jpg
  • typo3temp/pics/1fffa8397f.jpg
  • typo3temp/pics/249116facf.jpg
  • typo3temp/pics/25909534e0.jpg
  • typo3temp/pics/2731d8272a.jpg
  • typo3temp/pics/2851360e9c.jpg
  • typo3temp/pics/289389bc2f.jpg
  • typo3temp/pics/2f11dd3d79.jpg
  • typo3temp/pics/355df8a932.jpg
  • typo3temp/pics/3600e56d5d.jpg
  • typo3temp/pics/3aa72396b7.jpg
  • typo3temp/pics/423903d4d3.jpg
  • typo3temp/pics/4787ebdcb4.jpg
  • typo3temp/pics/47ff936b57.jpg
  • typo3temp/pics/50a7fa7046.jpg
  • typo3temp/pics/58a4ed8174.jpg
  • typo3temp/pics/5974df71a9.jpg
  • typo3temp/pics/5dae893d5e.jpg
  • typo3temp/pics/5dfecdff23.jpg
  • typo3temp/pics/6b3686805c.jpg
  • typo3temp/pics/6d5156ce67.jpg
  • typo3temp/pics/6df9dca9b4.jpg
  • typo3temp/pics/7440f84226.jpg
  • typo3temp/pics/795c08061f.jpg
  • typo3temp/pics/8174c86427.jpg
  • typo3temp/pics/893425a1f9.jpg
  • typo3temp/pics/8d03602ee7.jpg
  • typo3temp/pics/8e16febc24.jpg
  • typo3temp/pics/9820b648dc.jpg
  • typo3temp/pics/9833499c9e.jpg
  • typo3temp/pics/9cf3ec3207.jpg
  • typo3temp/pics/a5de401836.jpg
  • typo3temp/pics/a91f18ba22.jpg
  • typo3temp/pics/a9e64075bc.jpg
  • typo3temp/pics/ab7bc74e87.jpg
  • typo3temp/pics/afb00922dd.jpg
  • typo3temp/pics/d10494b0b8.jpg
  • typo3temp/pics/dc365d111c.jpg
  • typo3temp/pics/e12004d854.jpg
  • typo3temp/pics/ea632c2ed3.jpg
  • typo3temp/pics/eb009e35e6.jpg
  • typo3temp/pics/f3cc2472a0.jpg
  • typo3temp/pics/f6795a2a94.jpg
  • typo3temp/pics/fa398be9f3.jpg

FHS.Schifffahrtsmuseen.Museumshäfen.Sites

Schiffahrtsmuseen und Museumshäfen in Österreich

Oberösterreichisches Schifffahrtsmuseum in Grein
Das OÖ Schifffahrtsmuseum in Grein befindet sich seit 1970 im Schloss Greinburg und beschäftigt sich mit der Schifffahrt auf oberösterreichischen Gewässern, insbesondere der Flussschifffahrt auf Donau, Enns, Inn, Salzach und Traun. Zahlreiche Modelle der Floß-, Ruder- und Dampfschifffahrt und von zahlreichen Schifffahrtsanlagen sowie unzählige Artefakte sind im Ausstellungsstil der 1970er Jahre aufgestellt.
Oberösterreichisches Schifffahrtsmuseum Grein
Schloss Greinburg
Schiffsmühle Orth an der Donau
Schoppermuseum Aschach

Schifffahrtsmuseen und Museumshäfen in Deutschland

Arbeitsgemeinschaft deutscher Museumshäfen - Die Mehrzahl der deutschen Museumshäfen und vergleichbarer Einrichtungen ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Museumshäfen (AGDM). 1989 zunächst als informeller Zusammenschluss gegründet, hat sich die AGDM im Jahr 2006 als eingetragener gemeinnütziger Verein neu konstituiert. Als Dachorganisation unterstützt die AGDM ihre Mitglieder in vielerlei Hinsicht. Sie informiert und koordiniert, berät und repräsentiert. Ihr übergeordnetes Satzungsziel ist die Bewahrung des maritimen Kulturerbes und die lebendige Weitergabe maritimer Geschichte an nachfolgende Generationen. Dazu gehört es auch, die kulturelle Bedeutung historischer Schiffe und traditioneller Seemannschaft stärker ins öffentliche Bewußtsein zu bringen.
 

Die Museumshäfen

Museumshäfen sind nicht nur touristisch attraktive Orte historisch-maritimer Hafen- und Küstenkultur, sondern präsentieren durch den Betrieb der Schiffe und praktiziertes Handwerk vor Ort auch vielfältige Aspekte maritimer Arbeits- und Sozialgeschichte. Museumshäfen sammeln, bewahren und präsentieren vielfältige Spuren handwerklicher, industrieller, gesellschaftlicher und sozialer Entwicklungen und Errungenschaften.

In den deutschen Museumshäfen sind ca. 300 Schiffe beheimatet. Die Häfen stellen für deren Präsentationen den geeigneten Rahmen und unterstützen ihre Mitglieder nicht nur durch das Angebot von Liegeplätzen, sondern organisieren miteinander auch fachliche und ideelle Hilfestellung. Über Schautafeln, Internetseiten, Zeitschriften und andere Informationsmittel wenden sie sich an die Öffentlichkeit. Insgesamt fördern und begleiten die Museumshäfen durch ihre Infrastruktur die aufwändige Restaurierung, den Erhalt und den Betrieb der Schiffe. Einige Häfen besitzen auch eigene Schiffe oder historische schwimmende Anlagen, die von den Mitgliedern unterhalten werden.

Museumshafen Flensburg

Museumshafen Kappeln

Museumshafen Probstei

Museumshafen Kiel

Museumshafen Büsum

Kehdinger Küstenschiffahrts-Museum

Stiftung Hamburg Maritim

Museumshafen Oevelgönne

Museumshafen Lübeck

Alter Hafen Wismar

Museumshafen Rostock

Traditionshafen Bodstedt

Museumshafen Greifswald

Historischer Hafen Berlin

Schiffergilde Bremerhaven

Schipperklottje Leer

Museumshafen Carolinensiel

Museumshafen Emden

 

 

Schiffshebewerk Heinrichenburg - 1899 eröffnete Kaiser Wilhelm II. das Schiffshebewerk Henrichenburg, das, nunmehr seit 40 Jahren außer Betrieb, noch heute die Besucher begeistert. Im Museum wird die Geschichte des Hebewerks und der Menschen am Kanal wieder lebendig.

http://www.lwl.org/LWL/Kultur/wim/portal/S/henrichenburg/ort/

Deutsches Schifffahrtsmuseum - Das in Bremerhaven ansässige Deutsche Schifffahrts-Museum bietet im Internet nur wenig Detailinformationen. Erwähnenswert ist aber seine etwa 70.000 Seiten umfassende Bibliothek, die man online nach Titeln und Aufsätzen durchforsten kann. Ein Download der gefundenen "Schätze" ist leider nicht möglich; zum Anschauen muss man nach Bremerhaven fahren.
http://www.dsm.museum

Deutsches Marinemuseum - Das 1998 in Wilhelmshaven eröffnete Deutsche Marinemuseum (DMM) sammelt und bewahrt Exponate zur Geschichte aller deutschen Marinen und erforscht deren historischen Kontext, um diesen einer breiten Öffentlichkeit anschaulich und zeitgemäß zu vermitteln.
http://www.marinemuseum.de

Museumshafen Bremen-Vegesack - Der Museumshafen in Bremen-Vegesack gilt als der älteste künstlich angelegte Hafen Norddeutschlands und ist seit dem Ende der Loggerfischerei mit vorbildlicher Unterstützung der Hansestadt Bremen seit 30 Jahren Museumshafen. Sehr freundlich und informativ gestaltete Homepage mit einem Register der beheimateten Schiffe und Fahrzeuge und den wichtigsten Informationen dazu beziehungsweise den Links zu den Webseiten der Schiffe.

www.museumshafen-vegesacke.de

Schifffahrtsmuseen und Museumshäfen in Ungarn

... in Bearbeitung ...

Schifffahrtsmuseen und Museumshäfen in Großbritannien

National Maritime Museum - Das National Maritime Museum (GBR, englisch) in Greenwich, zu dem auch das bekannte Royal Observatory gehört, bietet online Zugang zu diversen Sammlungen. Besonders interessant sind aber die mehr als 300.000 Bilder umfassenden “Maritime Galleries”, in denen man mit integrierter Suchmaschine nach Herzenslust nach historischen Bildern und Fotos stöbern kann.
http://www.nmm.ac.uk

Royal Naval Museum - Das Royal Naval Museum (GBR, englisch) befindet sich im Marinestützpunkt Portsmouth. Seine Webseiten bieten inhaltlich eigentlich nur wenig. Hervorzuheben ist allerdings die Seite “Museum Links”: eine umfangreiche Liste mit Verknüpfungen zu zahlreichen maritimen Museen im United Kingdom.
http://www.royalnavalmuseum.org

Schifffahrtsmuseen und Museumshäfen in den USA

Naval Ships Association - Die Historic Naval Ships Association (USA, englisch) sieht ihre Aufgabe darin, weltweit ehemalige Kriegsschiffe als “Museumsschiff” für die Nachwelt zu erhalten. Auf ihren Webseiten sind inzwischen weit über 100 solche Fahrzeuge - vom russischen Kreuzer AURORA bis zum vor dem deutschen Marineehrenmal Laboe liegenden U-995 - mit Fotos und ihrer ganz spezifischen Geschichte dargestellt.
http://www.hnsa.org/index.htm

Naval History and Heritage Command - Das Naval History and Heritage Command (USA, englisch) ist die offizielle “Geschichts-Dienststelle” der US Navy. "This is where the history, legacy and traditions of the United States Navy come alive". Die Webseite bietet u.a. Verknüpfungen zu den zwölf offiziellen Marinemuseen der US Navy.
http://www.history.navy.mil/index.html

Haze Gray - (USA, englisch) "offers a wide array of resources related to naval history, shipbuilding, maritime history, and naval and maritime photography". Die Seite bietet Zugang zu mehr als 14.000 Dokumenten und etwa 3.000 Fotos.
http://www.hazegray.org/

User.Login

sponsored, © & powered by DABIS.eu