Logo

2017.09.19 - Auch das gibt es: Rostock-Bürger entscheiden über Standort eines Traditionsschiffes

Traditionsschiff Typ Frieden © Bernd Wüstneck, Quelle: dpa


Auch das gibt es: Die Einwohner Rostocks sind am Tag der Bundestagswahl am 24. September auch aufgerufen, auch über den künftigen Standort des "Traditionsschiff Typ Frieden" zu entscheiden. Das nennt man Bürgernähe!  Diese Idee und Vorgangsweise sollte auch an der Donau eingeführt werden...

Am Sonntag sind rund 173.000 Rostocker aufgerufen, neben ihrer Stimme bei der Bundestagswahl auch ein Votum zum künftigen Standort des "Traditionsschiffes Typ Frieden" abzugeben. Das Schiff, das beim IGA-Park liegt, beherbergt das Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum. Es ist eigenen Angaben zufolge Deutschlands größtes schwimmendes Museum. Im Bürgerentscheid stehen zwei Standorte zur Auswahl: Entweder der alte IGA-Park-Standort, der gut zehn Kilometer vom Zentrum entfernt ist und damit zu wenige Besucher anlockt oder der Stadthafen. Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) und andere Befürworter meinen, dass sich mit dem Schiff im Stadthafen die maritime Geschichte der Hansestadt angemessen präsentieren lässt. Gegner kritisieren unter anderem mögliche Kosten von 25 Millionen Euro.

( t-online.de / dpa / kl )

 

 


 2017.10.12 - Weiter Streit um desolate...» - 150 von 153 - «  2017.09.18 - Edith und Friedl...
drucken zurück zur Webansicht