PDF erstellen
Druckversion
  • typo3temp/pics/0365445f56.jpg
  • typo3temp/pics/0c989e7c0d.jpg
  • typo3temp/pics/26d0f0e774.jpg
  • typo3temp/pics/2bda6d4f69.jpg
  • typo3temp/pics/45799800ac.jpg
  • typo3temp/pics/49cc2d6277.jpg
  • typo3temp/pics/5eec0deb71.jpg
  • typo3temp/pics/600a57b989.jpg
  • typo3temp/pics/61ed48192b.jpg
  • typo3temp/pics/63aed086e7.jpg
  • typo3temp/pics/64bdce107f.jpg
  • typo3temp/pics/670e5d98f8.jpg
  • typo3temp/pics/6bf4ae91b1.jpg
  • typo3temp/pics/91e244736f.jpg
  • typo3temp/pics/a6e024a4bd.jpg
  • typo3temp/pics/b3016f1c16.jpg
  • typo3temp/pics/ba7bafbc57.jpg
  • typo3temp/pics/c857c87bf3.jpg
  • typo3temp/pics/c992fcf496.jpg
  • typo3temp/pics/e4310a24f8.jpg
  • typo3temp/pics/ee19dccfce.jpg
  • typo3temp/pics/f003113416.jpg
  • typo3temp/pics/f531ec688e.jpg
  • typo3temp/pics/fc0787dabd.jpg
  • typo3temp/pics/0365445f56.jpg

2016.09.18 - FHS-Traditionsescadre: Fahnenweihe auf Schloß Rosenau


Die Traditionsescadre lud, gemeinsam mit der Sektion Oberösterreich und der Allgemeinen Sektion, zu der Weihe der neuen Fahne der Escadre. Oder war das alles falsch? Die Weihe selbst fand nicht in Rosenau statt und war keine Weihe sondern eine Segnung (da von einem Bruder des Stiftes Kremsmünster, aber nicht von einem Priester vorgenommen) und vielleicht war die Fahne eine Flagge? Dazu mehr am Ende des Beitrags. Abgesehen von all diesen Fragen war es ein gelungenes Fest, die erste eigene Veranstaltung der Escadre, bisher nahmen wir ja nur an Veranstaltungen teil, die Andere organisierten. Die ursprüngliche Idee, nur im kleinen Rahmen eine Feier zu veranstalten haben wir bald aufgegeben. Einerseits waren wir selbst ja oft genug Gast bei Traditionstreffen und es war Zeit für eine Gegeneinladung, andererseits wollten wir ja den FHS und die Escadre bekannt machen. Es wurde ein wunderbares Ereignis voll schöner Überraschungen und bestem Kaiserwetter! Neben der Marine waren auch Dragoner, Ulanen und Jäger dabei, einige Kameraden haben nicht einmal den langen Weg aus Tirol gescheut! Sammelort war der Hof des Meierhofes in Schloß Rosenau. Die Ehrengäste wurden von LschLt i.Tr. Gerhard Kammerer willkommen geheißen. Die Traditionsescadre erhielt ein selbst gemaltes Bild eines Kriegsheimkehrers von jener Kapelle, in der die Segnung stattfinden sollte. Anschließend bewegte sich ein langer Autokonvoi zur Friedenskapelle in Groß-Gerungs. Die Kapelle wurde 1945 als Denkmal für den Frieden gebaut und soll Kriegsheimkehrern zum Gedenken dienen aber auch an die Gefallenen erinnern. Ein wahrhaft würdiger Ort für die Segnung. Alle fanden sich vor der Kapelle ein, zuletzt auch unser Präsident, der ein wirklicher (!) Kapitän ist und Navigationsprobleme hatte. Es waren so viele Traditionsträger anwesend, daß die, gar nicht so kleine, Kapelle gesteckt voll war. Vor der eigentlichen Segnung fand eine Andacht statt, danach gab es Ansprachen unseres Viceadmirals i.Tr. Walter Höller und unseres Präsidenten Gustav Jobstmann; ich durfte das Fahnenband von der Maria Himmelfahrtsfeier auf Gut Neustupov überreichen und an unserer Fahne montieren - verkehrt natürlich. Die eigentliche Segnung führte unser Escadremitglied Pater Petrus durch. Nach einem Gruppenphoto und der Rückfahrt nach Rosenau nahmen wir bei der Alten Remise Ausstellung.. Erfreulicherweise wurden wir mit gutem Schnaps gestärkt, die große Überraschung war aber eine beachtliche  Musikkapelle aus Waldhausen, die Gerhard Kammerer organisiert hatte und die nicht nur sehr gut spielte, sondern auch korrekt marschierte und wir Marineure uns nur ausreden konnten, daß man ja auf einem Schiff nicht so viel Gelegenheit hat, im Schritt zu marschieren… Mit klingendem Spiel ging es zuerst quer durch die Gutshofsiedlung zum Schloß Rosenau, danach bis zum Jagdschloß, das der Besitzer bescheiden „Forsthaus“ nennt. Dort war eine Pause, die unter anderem zu vielen Gruppenphotos genützt wurde. Dann zogen wir  wieder gestärkt und mit kühlen Getränken gelabt weiter, wieder zum Meierhof wo das offizielle Ende des ersten Teils der Veranstaltung mit Meldung an den Viceadmiral stattfand. Im Meierhof selbst, in den schönen Gewölben aus der Renaissance gab es ein großartiges Buffet und genügend zu Trinken. Der Abend klang erst spät in der Nacht aus!

Zur Klärung der Frage Fahne - Flagge: die Feststellung Marine = Flagge, alles andere ist eine Fahne stimmt so auch nicht. Auch wenn sich Historiker stundenlang über das Thema unterhalten können, am ehesten stimmt die Deutung: "Eine Fahne ist fix (mehr oder weniger) mit einer Fahnenstange verbunden und wird getragen, eine Flagge wird geheißt und niedergeholt". Somit gibt es logischerweise am Schiff zumeist Flaggen (wenn es sich nicht um Wimpel oder Stander handelt, aber ich will die Sache jetzt nicht verkomplizieren). Was man aber bei einer Parade mitträgt ist eine Fahne (wenn es sich nicht um eine Standarte handelt), somit war es ja doch eine Fahnenweihe!

Pardon, eine Fahnensegnung.

( gS )

 

 


 2016.09.25 - China eröffnet weltgrößtes...» - 136 von 153 - «  2016.09.20 - Wiener...

User.Login

sponsored, © & powered by DABIS.eu